Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Wie ein Stofftier den Kieler Landtag schockte
Nachrichten Norddeutschland Wie ein Stofftier den Kieler Landtag schockte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 18.02.2016
Anzeige

Pirat Patrick Breyer (Foto) wollte ihn am Ende einer Rede der Koalition überreichen, als „Vogel-Strauß- Preis für Reform-Verschleppung“. Gerade hatte sie zum x-ten Mal einen Piratenantrag von der Tagesordnung abgesetzt, in dem eine Karenzzeit für Minister beim Wechsel in die Wirtschaft gefordert wird.

Doch Regieren, das bewiesen SPD, Grüne und SSW, geht auch ohne Humor. Verschränkte Arme. Ein Zischen: „Frechheit!“ Ralf Stegner starrte pikiert am Vogel vorbei. Ausgerechnet FDP-Talkshow-Größe Wolfgang Kubicki assistierte ihm, das sei doch „kein Kasperletheater hier“. Da zerschnitt schon die Präsidenten-Stimme die Luft: „Herr Dr. Breyer! Würden sie bitte dieses Stofftier wieder mitnehmen auf ihren Platz. Ich bitte sie sehr eindringlich darum, das zu machen. . . Herr Dr. Breyer! Würden sie bitte dieses Stofftier nehmen und es auf ihren Platz legen, so dass wir es nicht sehen – die Würde des Hauses erfordert das!“

Breyer gab schließlich nach, verhinderte weitere Ausführungen des Präsidenten und rettete so am Ende die Würde des Hauses. Den Vogel ist die Koalition trotzdem noch nicht los. Auf Twitter hat ein Spaßvogel den Account @terrorstofftier angelegt. Und das Stofftier selber wollen die Piraten Stegner jetzt per Hauspost schicken.wh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige