Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Wieder brennt ein Bunker
Nachrichten Norddeutschland Wieder brennt ein Bunker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 08.08.2015
Hamburg

Der zweite Brand eines Hochbunkers in Hamburg binnen weniger Tage hat die Feuerwehr gestern vor große Probleme gestellt: In dem Bauwerk aus dem Zweiten Weltkrieg lagerten fünf Tonnen Pyrotechnik. In der Nacht hatte es eine Explosion in dem Gebäude gegeben. Auch nach zwölf Stunden kämpften die Einsatzkräfte noch gegen den Brand. Innensenator Michael Neumann (SPD) kam zum Unglücksort. Seine Behörde will nun alle Hochbunker in Hamburg überprüfen. Erst Dienstag hatte ein solches Gebäude in Hamburg gebrannt.

Die umliegenden Häuser wurden geräumt. Die Gefahr für Anwohner sei gering, weil das Feuerwerk dem Bunker nichts anhaben kann, so Feuerwehrsprecher Hendrik Frese. Mit 80 Helfern war die Feuerwehr vor Ort. „Das ist ein extrem schwieriger Einsatz“, sagte Frese. „Wir haben riesiges Glück, dass die Kollegen beim ersten Vorstoß da lebend rausgekommen sind.“ Wegen starken Rauches war das Gebäude nicht mehr zugänglich. Auch der Einsatz eines Roboters des Kampfmittelräumdienstes, der Bilder für die weitere Einsatzplanung liefern sollte, musste abgebrochen werden. „Es liegen zu viele Trümmer auf der Treppe, eine Wand ist eingestürzt, der Roboter kommt nicht über den Schutt.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1 Ab September beginnt wieder die Herings-Saison. Wie geht es dem Ostsee-Hering eigentlich? 2011 hatte der Bestand der erwachsenen Tiere den niedrigsten Wert erreicht.

08.08.2015

Umweltverband wirft Landesregierung voreilige Schlüsse zum Fledermaus-Schutz vor.

08.08.2015

Im Sommer ist der Küstenort ein Touristenmagnet, im Winter sind die wenigen Einwohner unter sich.

08.08.2015