Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Wieder ein toter Pottwal entdeckt
Nachrichten Norddeutschland Wieder ein toter Pottwal entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 14.01.2016

Die Zahl der in der Nordsee verendeten Pottwale ist weiter gestiegen. An der Küste der niederländischen Wattenmeer-Insel Texel wurde gestern wieder ein toter Pottwal angespült, teilte das Naturkundemuseum der Insel Ecomare mit. Damit erhöhte sich die Zahl der toten Wale auf insgesamt mindestens zwölf. In Deutschland wurden bislang sechs Kadaver entdeckt, vor Texel nun ebenfalls sechs. Experten gingen in beiden Ländern mit Baggern, Seilen und scharfen Messern ans Werk, um die Kadaver zu entsorgen. Die Tiere waren qualvoll verendet. In Deutschland wurden zwei Wale auf Wangerooge gefunden, zwei vor Helgoland und je einer vor Büsum und Bremerhaven.

Im Hafen Holmer Siel auf Nordstrand zerlegten Veterinäre und Techniker die beiden zwölf Meter langen Kadaver aus der schleswig- holsteinischen Nordsee. Zunächst nahmen sie vorsichtige Schnitte an Rücken und Bauch vor, um eine Explosion zu verhindern. Anschließend rückten sie den verwesenden Kadavern mit Messern zu Leibe. „Es sind dabei keine äußerlichen Auffälligkeiten festgestellt worden“, sagte der Sprecher des Landesbetriebes für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN), Hendrik Brunckhorst.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Initiative gegen Wahlmüdigkeit — Zweites Kreuz soll verhindern, dass Stimmen für kleinere Parteien verschenkt sind.

14.01.2016

Zwei Jahre Planungsverzögerung wegen eines von den Beamten zu spät an die Hausspitzen gemeldeten Adlerhorstes: Nach dem Behörden-Versagen im Kieler Umwelt- und im ...

14.01.2016

Ulf M. starb nach Überfall auf einem Rastplatz — Familie des Opfers war in Revision gegangen.

15.01.2016
Anzeige