Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Wissenschaftler wollen Hummer in der Nordsee auswildern
Nachrichten Norddeutschland Wissenschaftler wollen Hummer in der Nordsee auswildern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 19.07.2013
Wiederaufstockungs-Programm soll Hummer retten. Foto: C. Charisius/Archiv
Helgoland

Wissenschaftler wollen in der Nordsee Hummer auswildern. Am 3. August werden sie 415 Jungtiere zu den Helgoländer Felssockel bringen, wie die Kurverwaltung am Montag mitteilte. Die jungen Hummer wurden in der Biologischen Anstalt Helgoland (BAH) gezüchtet. Sie sind ungefähr ein Jahr alt und rund vier Zentimeter groß. Hummer sind seltener geworden. Einer der Gründe ist nach Einschätzung der BAH der globale Klimawandel. Er verursache einen starken Umbruch im Ökosystem Nordsee. Seit dem Jahr 2000 versuchen die Wissenschaftler der BAH in einem vom Land Schleswig-Holstein geförderten Projekt, den Hummerbestand wieder aufzustocken.

Helgoland Lobster

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die jüngsten Krawalle von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Hamburg sind nach Meinung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) ein Alarmsignal für eine „verfehlte Integrationspolitik“.

19.07.2013

Mit ihrer Mindestlohnpolitik stößt die Koalition in Kiel weiter auf Widerstand. Nach Protesten aus der Wirtschaft kritisierte auch die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen die geplante Höhe, ...

19.07.2013

Das heimische Schleswig-Holstein und Kopenhagen - das sind Torsten Albigs Stationen im Urlaub, den er am Montag angetreten hat.

19.07.2013