Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Wunschliste zum Weltkindertag
Nachrichten Norddeutschland Wunschliste zum Weltkindertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 20.09.2013
Lara (4), Beritan (4), Matthis (4), Zilan (6) und Sahra (5, v.l.) aus Lübeck freuen sich auf den Weltkindertag. Quelle: Wolfgang Maxwitat
Anzeige
Lübeck

Eseosa lächelt. Die Siebenjährige weiß genau, was sie sich zum Weltkindertag wünscht.„Alle Kinder sollen etwas zu essen und zu trinken haben.“

Kinderschutzbund: Rund 120 000 Kinder in Schleswig-Holstein leben in Armut.

Anlässlich des Tages haben aber nicht nur die Kinder Wünsche. „Wir haben einen Wunschzettel an die Politik formuliert“, sagt Nicola Leuschner, Pädagogischer Leiter des Familienzentrums im Kinderhaus des Deutschen Kinderschutzbundes. Eltern, pädagogische Fachkräfte und Verbände des Dachverbands Freier Träger Lübeck haben einen offenen Brief an Waltraud Wende, Ministerin für Bildung und Wissenschaft, und Kristin Alheit, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung, in Schleswig-Holstein formuliert.

Zentrales Problem dabei: die Bildungschancen. Sie sind in Deutschland ungleich. Kinder mit Migrationshintergrund oder aus Familien mit geringen finanziellen Möglichkeiten sind benachteiligt.

„Abgesehen davon geht das Schulsystem nicht auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder ein“, sagt Leuschner. Der Brief fordert deshalb eine Verbesserung der Rahmenbedingungen in Kindertagesstätten und Schulen. „Es muss auf die Entwicklung des Einzelnen Rücksicht genommen werden“, sagt der 33-Jährige. Es gäbe dabei Unterschiede, auf die Lernmethoden abgestimmt werden müssen, damit Kinder gut lernen können.

„Schule nervt manchmal, aber sie ist wichtig“, weiß auch Benji. Der 7-Jährige erledigt gemeinsam mit Eseosa seine Hausaufgaben im Familienzentrum. „Ich wünsche mir, dass alle zur Schule gehen können“, sagt er. Aber nicht nur das ist den Kindern wichtig. Franziska ergänzt: „Es soll keinen Streit geben. Alle sollen nett zueinander sein.“ Und Alina wünscht sich, dass die Privatsphäre gewahrt wird. „Man darf uns nicht einfach etwas wegnehmen oder in Sachen gucken.“ Ihre Mitschülerin Amira sagt: „Freunde sind total wichtig.“

In vielen Teilen der Welt leben Kinder in Armut. In Deutschland ist jedes Fünfte davon bedroht. Pädagoge Nicola Leuschner resümiert: „Wir Erwachsenen müssen die Bedürfnisse der Kinder ernst nehmen. Der Weltkindertag sollte uns daran erinnern.“

km

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kripo Itzehoe sucht nun nach dem Täter und nach Hinweisgebern.

19.09.2013

Gaschke weiter im Fokus. Kiels Oberbürgermeisterin bekennt sich in der Ratsversammlung zu ihrem umstrittenen Steuerdeal mit einem Augenarzt. Einen Rücktritt lehnt sie ab.

19.09.2013

Mit einem umfangreichen Arbeitsprogramm hat am Donnerstag in Lübeck-Travemünde die dreitägige Tagung der Landessynode der Nordkirche begonnen. Auf der Tagesordnung stehen neben verschiedenen Kirchengesetzen auch eine Stellungnahme der Synode zur Flüchtlingsproblematik in Europa und eine Resolution zum 75. Jahrestag des Novemberpogroms 1938.

20.09.2013
Anzeige