Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Zahl der Einbrüche in Hamburg steigt wieder
Nachrichten Norddeutschland Zahl der Einbrüche in Hamburg steigt wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 08.10.2018
Symbolbild: Ein Mann öffnet mit Hilfe eines Schraubenziehers ein geschlossenes Fenster. Quelle: Frank Rumpenhorst/archiv
Hamburg

Die Zahl der Einbrüche in Hamburg ist im August und September leicht gestiegen. Im August zählte die LKA-Dienststelle „Castle“ 363 Fälle. Im August vergangenen Jahres waren es nur 328 gewesen. Im September 2018 schlugen Einbrecher 337 Mal zu, nach 334 Taten im Vorjahresmonat. Polizeipräsident Ralf Martin Meyer sprach am Montag von einer kleinen Trendumkehr.

Im laufenden Jahr seien bislang rund 3200 Einbruchsdelikte verübt worden, in rund der Hälfte der Fälle blieb es allerdings beim Versuch. Es sei noch möglich, bis zum Jahresende unter der Vorjahreszahl von 5769 Taten zu bleiben, sagte Meyer. Darum sei es wichtig, dass die Polizei jetzt in die Offensive gehe. Die im Jahr 2015 gegründete „Soko Castle“ existiere weiter, betonte der Polizeipräsident. Sie sei lediglich als Dienststelle „LKA 19 Castle“ in das Landeskriminalamt eingegliedert worden.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie erblüht lilafarben und mag vor allem sandige, magere Böden: Die Besenheide ist die Blume des Jahres 2019.

08.10.2018

Die Bundespolizei hat bei Kontrollen am Flensburger Bahnhof 14 unerlaubte Einreisen in Zügen aus Dänemark festgestellt.

08.10.2018

Als „ruhig und niedergeschlagen“ hat ein Polizist den Angeklagten im Prozess um die tödliche Messerattacke auf eine Frau und ihr Kleinkind im S-Bahnhof Jungfernstieg bei dessen Festnahme beschrieben.

08.10.2018