Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Zahl der Minijobber unter den Senioren hat sich verdoppelt
Nachrichten Norddeutschland Zahl der Minijobber unter den Senioren hat sich verdoppelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 04.07.2013
Anzeige
Hamburg

Ende 2012 hatten 15 441 Menschen in Schleswig-Holstein in dieser Altersklasse einen Minijob. In Hamburg galt dies für 9458 Menschen ab 70 Jahren. Die Zahl der Minijobber ab 65 Jahren lag in Schleswig-Holstein Ende 2012 bei 31 260, in Hamburg bei 18 727 Fällen.

Viele Arbeitnehmer müssten Abschläge von ihrer Rente in Kauf nehmen, weil sie ihre Arbeit vorzeitig aufgeben, sagte der DGB-Nord-Vorsitzende Uwe Polkaeh. „Schon jetzt erreicht der Durchschnittsrentner nach den Abschlägen und Versicherungsbeiträgen nur eine Rente von rund 800 Euro monatlich.“ Mit Minijobs für Senioren würden aber weder die Unternehmen noch die Gesellschaft froh.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die größer werdende Generation „65 plus“ in Hamburg fehlen nach einer Studie altersgerechte Wohnungen. Verglichen mit heute steige die Zahl der 65-Jährigen und älter bis zum Jahr 2035 um ein Viertel auf rund 408 000, wie das Institut Pestel aus Hannover am Mittwoch mitteilte.

04.07.2013

Schauspielerin Sibel Kekilli (33, „Gegen die Wand“) trägt gerne „elfenhafte“ Kleider. „Ich achte nicht wirklich auf Trends. Es muss zu mir passen“, sagte sie während der Berliner Modewoche in Berlin.

04.07.2013

Der Hamburger Kaffeekönig Albert Darboven (77) regelt sein Familienerbe. „Wenn das mit meinem Sohn nicht funktioniert, adoptiere ich eben“, zitierte die Illustrierte „Bunte“ den Unternehmer.

04.07.2013
Anzeige