Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Zeit für Geschenke
Nachrichten Norddeutschland Zeit für Geschenke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 01.07.2017

Es war ein bisschen wie Weihnachten im Sommer, diese Woche rund ums Kieler Landeshaus. Es gab zwar keinen Tannenbaum mit Kerzen, aber feierliche Reden, Aufmerksamkeiten und Geschenke zuhauf – wie beim Fest der Liebe! Geben ist seliger denn nehmen, dachte sich der neue Ministerpräsident Daniel Günther und schenkte seinem Vorgänger Torsten Albig Eintrittskarten für ein Konzert und eine Box mit Jazz-CDs. Schrille Töne muss Albig sich jetzt nicht mehr im Parlament anhören, sondern ganz gemütlich zu Hause auf der Couch.

Weihnachten auch im Wirtschaftsministerium: Reinhard Meyer, der alte Minister, schenkte seinem Nachfolger Bernd Buchholz einen kleinen Bagger! Damit der Liberale jetzt im ganzen Land kräftig rumbuddeln kann. Eimerchen und Schäufelchen lassen sich billig auftreiben, dann kann er am Strand üben. Auch Buchholz hatte ein Geschenk parat, er revanchierte sich bei Meyer mit Wein.

Robert Habeck und Monika Heinold gingen leer aus. Die beiden Grünen sind ja ihre eigenen Vorgänger und hätten sich schon selbst beschenken müssen. Aber genau genommen haben sie das auch getan, in Form von zwei neuen Koalitionspartnern. Und das sorgte für Misstöne, die es Weihnachten ja überall mal gibt. Kurz gesagt: Sozis und Grüne haben sich nicht mehr lieb. Ralf Stegner klang fast etwas gekränkt, als er bei Habeck eine „telegene Zerknirschtheit“ diagnostizierte. Es war ein Geschenk der etwas anderen Art, aber immer noch besser als Socken oder Krawatten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ehemalige LPG-Flächen werden vom Bund verkauft – Ausschreibungen laufen.

01.07.2017

LN-Serie stellt Reiseziele im Norden vor. Leser können die Orte mitbestimmen. Heute: Wismar.

01.07.2017

. Mit dem traditionellen Umzug „Nieger Ümgang“ im „feinen und dezenten Sprühregen“ hat gestern die 80. Warnemünder Woche begonnen.

01.07.2017
Anzeige