Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Zoll stellt 1600 verbotene Präzisionsschleudern sicher
Nachrichten Norddeutschland Zoll stellt 1600 verbotene Präzisionsschleudern sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 28.09.2018
Der Zoll hat verbotene Waffen sichergestellt. Quelle: Boris Roessler/archiv
Hamburg

In einem Container aus China haben Zollbeamte im Hamburger Hafen 1600 verbotene Präzisionsschleudern entdeckt. Die verbotenen Waffen seien bei einer Kontrolle am 14. September beschlagnahmt worden, teilte das Hauptzollamt Hamburg-Hafen am Freitag mit. Die in acht Kartons verpackten Zwillen hätten sich in einer Warensendung befunden, zu der auch Massagegeräte, Wattestäbchen, Skateboards, Zahnstocher und Wanduhren gehörten. Die Zwillen seien so gefährlich, weil sie mit einer Armstütze versehen seien, erklärte ein Sprecher des Hauptzollamtes. Dadurch sei es möglich, etwa Stahlkugeln mit hoher Präzision und Durchschlagskraft zu verschießen. Die Waffenlieferung kam den Angaben zufolge mit einem Schiff aus Hongkong und sollte weiter nach Polen gehen.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um einen Angestellten zum Eingeständnis eines Diebstahls zu bewegen, soll ein Club-Betreiber auf St. Pauli mit einem Komplizen eine Art Scheinhinrichtung inszeniert haben.

28.09.2018

Der amerikanische Schriftsteller Richard Ford („Der Sportreporter“) hat am Freitag in Hamburg den Siegfried-Lenz-Preis erhalten.

28.09.2018

CDU-Kommunalpolitiker in Schleswig-Holstein wollen für Kommunalwahlen wieder eine Sperrklausel haben: So sollen Parteien nur dann in Kommunalparlamente einziehen, wenn sie mindestens vier Prozent der Stimmen geholt haben.

28.09.2018