Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Zugverkehr nach Hamburg eingeschränkt
Nachrichten Norddeutschland Zugverkehr nach Hamburg eingeschränkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 02.07.2013
Anzeige
Hamburg

Die Deutsche Bahn AG erneuert von Samstag, 6. Juli, bis einschließlich Sonntag, 22. Juli, die Gleise 5 und 6 im Hamburger Hauptbahnhof. Bis zum 14. Juli wird am Gleis 5 auf 496 Metern Schienen, Schwellen und Schotter erneuert. Anschließend erhält das Gleis 6 auf 525 Metern komplett neue Gleise. Eine Million Euro lässt sich die Bahn die Gleiserneuerung kosten.

Während der Bauarbeiten kommt es zu Einschränkungen im Zugverkehr. Unter anderem ist die Strecke zwischen Hamburg und Lübeck betroffen:
Die meisten Regionalbahnen (RB) werden zwischen Hamburg Hbf und Hamburg-Tonndorf durch Busse ersetzt. Die Busse fahren in Hamburg Hbf bis zu 20 Minuten vor der planmäßigen Abfahrtszeit der RB ab, um in Hamburg-Tonndorf den Anschluss an die Züge sicherzustellen. In der Gegenrichtung erreichen die Busse Hamburg Hbf entsprechend später. Die Busse halten nicht in Hamburg Hasselbrook und Hamburg-Wandsbek sondern an der U/S-Bahn Station Wandsbeker Chaussee (Linie 35) und in der Wendemuthstraße  (Linie 9). Fahrgäste, die nicht in Hamburg-Wandsbek aussteigen möchten, können auch direkt die S-Bahn nach Hasselbrook nutzen. Die Regionalexpresszüge verkehren planmäßig.

Auf der Strecke von und nach Kiel sowie von und nach Itzehoe enden beziehungsweise beginnen einige Regionalexpress-Züge zeitweise in Hamburg-Altona statt in Hamburg Hbf.
 

Die RB 21852 von Büchen nach Hamburg fährt montags bis freitags zwei Minuten früher in Büchen ab (6.10 Uhr statt 6.12 Uhr).
Detaillierte Infos zu den Fahrzeiten erhalten Reisende im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Autofahrer ist am Dienstag in Dänisch-Nienhof nördlich von Kiel mit einem Lastwagen zusammengestoßen und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 43-jährige Mann den vorfahrtberechtigten Lkw übersehen.

03.07.2013

Die Landesregierung in Kiel will die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen beschleunigen und vereinfachen. Einen Gesetzentwurf dafür beschloss das Kabinett am Dienstag in Warder (Kreis Rendsburg-Eckernförde).

03.07.2013

Hamburg hat Widerspruch gegen die Ergebnisse der jüngsten Volkszählung eingelegt. Dieser vorsorgliche Schritt biete nun die Möglichkeit, die Ergebnisse des Zensus 2011 sowie der Erhebungsverfahren bei der Stichprobe (Haushaltsbefragung) genauer zu überprüfen, wie der Senat am Dienstag mitteilte.

03.07.2013
Anzeige