Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Zulauf bei etablierten Parteien
Nachrichten Norddeutschland Zulauf bei etablierten Parteien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 27.09.2017
Anzeige
Kiel

Nach Einschätzung von SPD- Landeschef Ralf Stegner ist der Zulauf auch eine Reaktion auf das AfD-Wahlergebnis. „Zum einen treten Menschen in die SPD ein, die von dem starken Ergebnis der Rechtspopulisten erschrocken sind.“ Zum anderen gebe es jene, die die Sozialdemokraten nach dem schwierigen Ergebnis unterstützen möchten.

Bei der FDP liegen 22 Anträge auf Parteieintritt vor. Das Interesse sei deutlich größer als sonst, heißt es auch bei den Grünen. Davon zeugten zwölf neue Mitglieder in der kurzen Zeit seit der Wahl.

Zum Vergleich: In der September-Woche nach der Bundestagswahl 2013 registrierten die Grünen nur einen Neuzugang. Der Nord-CDU fehlt noch ein genauer Überblick. Von mindestens 65 Eintritten innerhalb der vergangenen Woche könne aber ausgegangen werden. Ähnlich rasant gestiegen war die Zahl an Neueintritten bei CDU, SPD, FDP und Grünen zuletzt nach dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump.

ctö

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Tribsees in Vorpommern ist die A 20 abgesackt. Die Betonstützen im Moor scheinen nicht zu halten. Teile der Fahrbahn und eine Brücke müssen wohl erneuert werden. Dauer zwei Jahre, Kosten in Millionenhöhe. Auch bei Lübeck wurde die A 20 immer wieder zur Pannen-Autobahn.

27.09.2017

Motorradeskorte, Privataudienz bei der Königin, Treffen mit Regierungschef und Ministern: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) ist bei seinem Besuch in Dänemark fast wie ein Staatsgast empfangen worden. Und trotz Protokoll war es ein entspannter Besuch.

27.09.2017

Ein 52-jähriger Motorradfahrer hat am Mittwoch in Trittau beim Überholen ein entgegenkommendes Auto übersehen. Er wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Polizei war der Fahrer ohne Helm unterwegs. Auch soll er unter Einfluss von Medikamenten gestanden haben.

27.09.2017
Anzeige