Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Zurück in die Zukunft
Nachrichten Norddeutschland Zurück in die Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 26.05.2018
Von Helge von Schwartz norddeutschland@LN-Luebeck. de

Wenn Marty McFly das gewusst hätte! Die Hauptfigur aus dem Film „Zurück in die Zukunft II“ beging ein nach heutigen Maßstäben nahezu unerhörtes Verbrechen: Er benutzte ein Hoverboard – und das im öffentlichen Straßenraum. Ärger gab es trotzdem keinen. Man sieht: Der Film aus dem Jahr 1989 ist nicht sehr realistisch. Er hatte sich die Zukunft des Jahres 2015 ausgemalt und nicht damit gerechnet, dass 2018 die Nutzung eines Hoverboards eine Straftat ist und sogar arglose Kinder mit einem Knöllchen rechnen müssen.

So verquer, wie die Realität ist, kann nicht einmal ein Drehbuchautor denken. Dabei können die Boards heutzutage viel weniger als das Ding von Marty McFly. Nur am Boden herumtuckern? Von wegen!

Martys Hoverboard konnte fliegen. Er hätte vermutlich keine Strafe bekommen – er wäre den Polizisten einfach davongeschwebt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie engagieren sich freiwillig in sozialen Bereichen, erhalten ein Taschengeld von maximal 390 Euro, doch bis zum Ende ihres – in der Regel – einjährigen Bundesfreiwilligendienstes halten etliche junge Leute nicht durch. Gleichzeitig würden viele Betriebe im Norden liebend gern Bufdis einstellen.

26.05.2018

Auf der Jagd nach fehlenden Panini-Stickern haben sich am Samstag Hunderte Sammler unter freiem Himmel zum Tauschen getroffen. Bei der Börse in Hamburg-Fuhlsbüttel kamen bei strahlendem Sonnenschein mehr als 300 Leute, um doppelte WM-Sticker loszuwerden und im Gegenzug das eigene Heft vollzubekommen.

26.05.2018

Die neuen Probleme im Bahnverkehr zwischen Hamburg und Sylt kommen zur Unzeit. Wegen der zu Ende gehenden Ferien in Nordrhein-Westfalen sind vor allem die Wartezeiten in Westerland lang. Tagestouristen müssen am Wochenende genau schauen, ob ihr Zug fährt.

26.05.2018