Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Zwei Granaten in der Alster gefunden: Kennedybrücke gesperrt
Nachrichten Norddeutschland Zwei Granaten in der Alster gefunden: Kennedybrücke gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 10.10.2018
Hamburg

In der Hamburger Binnenalster sind am Mittwoch zwei Granaten aus dem Ersten Weltkrieg gefunden worden. Nach Angaben der Feuerwehr hatten Taucher vom Kampfmittelräumdienst eine Sprenggranate sowie eine Gewehrgranate aus mit einem sogenannten Pikrinsäure-Zünder identifiziert. Vor allem letztere war laut Feuerwehr-Sprecher Torsten Wesselly gefährlich, so dass entschieden wurde, beide Granaten kontrolliert zu sprengen.

Nach Angaben der Feuerwehr werde dafür die Kennedybrücke für den Verkehr gesperrt und die beiden Granaten mit Hilfe eines Schlauchbootes in die Mitte der Außenalster gezogen. Dort gebe es einen gesicherten Bereich, der für solche Sprengungen geeignet sei. Für die ganze Aktion wurden zwei Stunden angesetzt.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kriminalpolizei Plön hat zwei junge Männer festgenommen, die zahlreiche Einbrüche in Betriebe begangen haben sollen.

10.10.2018

Bei Putzaktionen an Nord- und Ostseeküste, Flüssen und Seen sind in den vergangenen Wochen rund 8,5 Tonnen Plastikmüll gesammelt worden. Das ist das Ergebnis des „International Coastal Cleanup Day“ (Internationaler Küstenputztag).

10.10.2018

Die Bundesbürger müssen ab dem Jahreswechsel höhere Beiträge zur Pflegeversicherung zahlen.

10.10.2018