Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama 196 verletzte Polizisten bei G20-Krawallen - keine Schwerverletzten
Nachrichten Panorama 196 verletzte Polizisten bei G20-Krawallen - keine Schwerverletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 07.07.2017
Anzeige
Hamburg

Bei den Krawallen zum G20-Gipfel in Hamburg sind 196 Polizisten verletzt worden. Es seien keine Schwerverletzten darunter, teilte die Polizei mit. Zur Zahl der verletzten Demonstranten konnten zunächst weder Polizei noch Feuerwehr Angaben machen. Ein Feuerwehrsprecher sagte, die Demonstranten hätten eigene Sanitäter dabei, so dass sie in vielen Fällen nicht auf externe Hilfe angewiesen seien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gewinnzahlen 5 aus 50: 15 - 16 - 17 - 23 - 30 Eurozahlen 2 aus 10: 6 - 9 Diese Angaben sind wie immer ohne Gewähr.

07.07.2017

Russlands Staatschef Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump haben sich auf einen Waffenstillstand für den Südwesten Syriens verständigt.

07.07.2017

Russlands Staatschef Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump haben sich auf einen Waffenstillstand für den Südwesten Syriens verständigt.

07.07.2017
Anzeige