Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Amoklauf: Waffenhändler gesteht und entschuldigt sich
Nachrichten Panorama Amoklauf: Waffenhändler gesteht und entschuldigt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 28.08.2017
Anzeige
München

Der Verkäufer der Waffe für den Münchner Amoklauf hat vor Gericht gestanden und sich bei den Angehörigen der Opfer entschuldigt. Er räume alle Waffenverkäufe ein, ließ der Angeklagte durch seine Verteidiger verlesen. Er habe alle Verkäufe über das Darknet angebahnt, aber alle Käufer auch persönlich getroffen, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Vor gut einem Jahr hatte ein 18-Jähriger am Münchner Olympia-Einkaufszentrum neun Menschen erschossen und fünf weitere verletzt, ehe er sich selbst tötete.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der mutmaßliche Verkäufer der Waffe für den Münchner Amoklauf hat nach Auffassung der Anklage die Tat mit neun Todesopfern erst möglich gemacht. Der 32-Jährige habe dem späteren Amokläufer David S.

28.08.2017

Der verurteilte Patientenmörder Niels H. soll 84 weitere Menschen auf dem Gewissen haben. Das gaben Ermittlerin Oldenburg bekannt.

28.08.2017

Japan genießt eigentlich den Ruf als eines der sichersten Länder der Welt. Doch ausgerechnet dort hat ein Polizeibeamter ein Portemonnaie mitgehen lassen - auch noch am eigenen Arbeitsplatz.

28.08.2017
Anzeige