Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Extrem trockene Atacama-Wüste: Regen bringt den Tod
Nachrichten Panorama Extrem trockene Atacama-Wüste: Regen bringt den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 03.12.2018
Die Wüstenregion Atacama. Quelle: Imago
La Siella

Die Atacama-Wüste an der Pazifikküste Südamerikas zählt eigentlich zu den wasserärmsten Orten der Welt. Im Kern fallen dort im Durchschnitt weniger als 0,05 Millimeter Niederschlag pro Jahr. In den vergangenen Jahren aber gab es immer mal wieder heftige Regenfälle. Doch das Wasser brachte Tod und Verderben. Besonders Mikroben und Einzeller seien dem Regenguss zum Opfer gefallen, schreibt der „Focus“.

Denn: Über Millionen von Jahren hätten sich die Organismen darauf spezialisiert, in absoluter Dürre zu überleben. Sie seien aber nicht in der Lage gewesen, sich an die plötzliche Feuchtigkeit anzupassen und starben.

Atacama liegt im Regenschatten der Anden

Die Atacama liegt im Regenschatten der Anden; auftretende Ostwinde sind trocken und bringen keine Niederschläge. In einer Studie haben die Forscher der Cornell Universtät die Region mit dem Mars verglichen. Auch dort könnte einest Leben vorhanden gewesen sein, das schließlich von großen klimatischen Veränderungen ausgelöscht wurde. Kein gutes Zeichen für Atacama.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ehemann sowie der Bruder einer 17-jährigen Muslimin wurden am Freitag wegen versuchten Mordes verurteilt: Ein Streit über eine außereheliche Beziehung des Opfers war eskaliert.

30.11.2018

Der Zoll hat erneut einen millionen-schweren Kokainfund im Hamburger Hafen gemacht. In einem alten VW-Bulli entdeckten sie 100 Kilo der Droge. In einem Container mit Zahnseide stießen sie sogar auf eine noch größere Menge.

30.11.2018

In Spanien wurden neun mutmaßliche Mitglieder einer Bande von Auftragsmördern festgenommen. „Die Schweden“ gelten als „schlimmste Bande von Auftragsmördern, die jemals an der Costa del Sol aktiv war“.

30.11.2018