Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Attentat mit Nervengift: London ringt um eine Reaktion
Nachrichten Panorama Attentat mit Nervengift: London ringt um eine Reaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 08.03.2018
Anzeige
London

Nach dem Attentat mit Nervengift auf den russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter in England ringt die britische Regierung um eine angemessene Reaktion. Die Spekulationen, es handele sich um einen aus Moskau organisierte Tat, wollten in Großbritannien nicht abreißen. London gerät damit innenpolitisch unter Druck, konkrete Konsequenzen anzukündigen. Doch bislang fehlen Beweise, um einen Täter zu überführen. Die Öffentlichkeit verlange zu Recht, dass die Verantwortlichen identifiziert und zur Rechenschaft gezogen würden, sagte ein Sprecher der Premierministerin Theresa May.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Polizei in München sind zahlreiche neue Hinweise im Falle des mordverdächtigen Pflegers eingegangen. Der 36-jährige Pole soll auch in Niedersachsen, Berlin und Hessen aktiv gewesen sein. Am Dienstag hatten die Beamten die Öffentlichkeit über die aktuellen Ermittlungen informiert.

09.03.2018

Eine kalifornisches Fast-Food-Restaurant hat einen neuen elektronischen Mitarbeiter. Der Burger-Roboter brät ab sofort Pattys für die Kunden. Praktisch: Im Anschluss macht er seinen Arbeitsplatz wieder sauber.

09.03.2018

Eine Frau aus Berlin hat nach einem Einbruch ihre gestohlenen Sachen geortet - und in der Nachbarwohnung entdeckt.

08.03.2018
Anzeige