Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Autofahrer wird von 25 Polizeistreifen und Hubschrauber verfolgt
Nachrichten Panorama Autofahrer wird von 25 Polizeistreifen und Hubschrauber verfolgt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 11.10.2018
Neu-Isenburg

Bei einer Verfolgungsjagd zwischen einem Autofahrer und insgesamt 25 Streifenwagen sind in Neu-Isenburg zwei Polizeibeamte verletzt worden. Der 36-Jährige hatte alle Stoppsignale einer Verkehrskontrolle ignoriert und war geflüchtet. Bei einer Verfolgungsjagd teilweise über Autobahnen waren schließlich gut zwei Dutzend Streifen und ein Hubschrauber hinter dem Mann her. Die Flucht endete bei einem Zusammenstoß mit zwei Polizeiwagen, dabei wurden zwei Beamte verletzt. Der Autofahrer war betrunken. Den Angaben zufolge ist er „hinreichend polizeibekannt“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So leben wie Oscar-Gewinner Tom Hanks: Für Fans mit dem nötigen Kleingeld kann dieser Traum jetzt möglich werden – allerdings steht nicht die Hollywood-Villa des Schauspielers zum Verkauf, sondern eine ungewöhnlichere Unterkunft.

11.10.2018

Nach dem Horror-Unfall einer Stretch-Limousine wurden schwere Vorwürfe gegen den Fahrzeugdienst laut. Nun ist dessen Betreiber festgenommen und der fahrlässigen Tötung angeklagt worden. Der Anwalt des Mannes sieht den Fall anders.

11.10.2018

Die Arbeiterwohlfahrt sorgt für Schlagzeilen, weil der Kreisverband Schwerin vor zwei Jahren eine Kita auf Mallorca gründete – deren Sinn stark angezweifelt wird, nicht nur von Außenstehenden, sondern auch vom Awo-Bundesverband. Wird die Kita einer Führungskraft zuliebe geführt?

11.10.2018