Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama BVB-Anschlag: Ermittler werfen Tatverdächtigem versuchten Mord vor
Nachrichten Panorama BVB-Anschlag: Ermittler werfen Tatverdächtigem versuchten Mord vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 21.04.2017
Anzeige
Karlsruhe

Die Bundesanwaltschaft hat nach der Festnahme eines Verdächtigen bislang keine Anhaltspunkte für Komplizen bei dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Bundesligist Borussia Dortmund. Es gebe keine Hinweise auf Gehilfen oder Mittäter, sagte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft. Die Ermittlungsbehörde behalte diese Frage aber weiter im Blick. Der 28 Jahre alte Tatverdächtige wird von der Bundesanwaltschaft verdächtigt, den Sprengstoffanschlag verübt zu haben, um mit Aktienoptionen einen hohen Gewinn zu machen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nach dem Fund zweier Kinderleichen in Unterensingen in Baden-Württemberg. Der Junge und das Mädchen wurden nur vier beziehungsweise acht Jahre alt.

21.04.2017

Im Zuge der Festnahme eines Verdächtigen nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus hat es Durchsuchungen in vier Städten in Baden-Württemberg gegeben - in Freudenstadt, ...

21.04.2017

Fast zehn Kilometer hat ein Trucker nach einem Unfall ein Auto mitgeschliffen. Er habe die Kollision nicht bemerkt, sagte der 62-jährige Lkw-Fahrer. Ein Mann filmte die spektakuläre Fahrt und postete das Video bei Facebook.

21.04.2017
Anzeige