Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Bericht: Nach G20-Krawallen 1619 Ermittlungsverfahren
Nachrichten Panorama Bericht: Nach G20-Krawallen 1619 Ermittlungsverfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:03 26.05.2018
Berlin

Knapp elf Monate nach den schweren Krawallen beim G20-Gipfel in Hamburg sind 1619 Ermittlungsverfahren eröffnet worden. Das berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf interne Auflistungen von Staatsanwaltschaften und Gerichten. Unter 136 Anklagen sei es bislang lediglich zu drei rechtskräftigen Haftstrafen ohne Bewährung zwischen 16 und 39 Monaten gekommen. Mehr als 30 Verurteilungen endeten den Angaben zufolge mit Bewährungsstrafen. Viele Tatverdächtige seien mangels Beweisen oder gegen Auflagen wieder auf freien Fuß.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als tunesische Fischer vor der Küste der Ferieninsel Djerba ihre Netze aus dem Wasser ziehen, trauen sie ihren Augen kaum. Ein Weißer Hai landete als Beifang an Bord. Das Tier brachte ganze 780 Kilogramm auf die Waage.

26.05.2018

Viele Menschen zucken erst einmal ängstlich zusammen, wenn sie den Begriff “künstliche Intelligenz“ hören. Wir fürchten den Kontrollverlust. Welche positiven Veränderungen wird die Digitalisierung wird überhaupt mit sich bringen?

25.05.2018
Panorama Werden in Zukunft nur noch Maschinen kochen? - Heute kocht der Roboter

Schon jetzt können Maschinen Zutaten selbstständig aus dem Regal angeln und eine Mahlzeit zaubern. Aber schmeckt das dann auch?

25.05.2018