Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -6 ° Schneeschauer

Navigation:
Britin entdeckt halbe Ratte in Aldi-Gemüse

Ekel-Fund Britin entdeckt halbe Ratte in Aldi-Gemüse

Eben noch hatte sie ihrer kleinen Enkelin Aldi-Mischgemüse zum Mittagessen gekocht – kurz darauf machte Pat Bateman aus Cornwall eine widerliche Entdeckung: Zwischen tiefgefrorenen Erbsen, Möhren und Bohnen lag eine halbe Ratte. Die örtliche Aldi-Filiale fand das zunächst aber gar nicht sonderlich aufregend.

So sieht sie lebend und im Ganzen aus – die Hälfte einer toten und tiefgefrorenen Ratte lag ganz unten in einem Beutel TK-Gemüse von Aldi in Großbritannien.

Quelle: dpa

London. Ganz unten in der Tüte lag er: ein unförmiger Klumpen, der irgendwie – pelzig aussah. Jedenfalls nicht nach Tiefkühlgemüse, wie es auf der Packung abgebildet war. Pat Bateman aus Cornwall rief ihren Mann, gemeinsam beschlossen sie, den Fund aufzutauen und dann näher zu untersuchen. Er entpuppte sich als Hälfte einer Ratte, eine äußerst unwillkommene Dreingabe in der TK-Gemüsetüte aus der örtlichen Aldi-Filiale. Was die Finderin besonders entsetzte: Kurz zuvor hatte sie ihrer zweijährigen Enkelin eine Portion Gemüse aus ebendieser Tüte zum Mittagessen serviert.

„Das meiste Gemüse hatten wir verzehrt“

Wie britische Medien berichten, bot man der entrüsteten 60-Jährigen in ihrem Aldi-Markt zunächst einen 30-Pfund-Gutschein für ihren nächsten Einkauf als Wiedergutmachung an. Das fand sie geradezu beleidigend: „Uns war richtig schlecht, nachdem wir die Ratte gefunden hatten – schließlich hatten wir schon fast das ganze Gemüse verzehrt“, sagte Bateman dem „Guardian“. Also schickte sie eine Beschwerde samt Fotos des unappetitlichen Fundes an die Aldi-Zentrale. Dort erhöhte man auf 550 Pfund, aber auch das scheint der entsetzten Großmutter fast noch zu wenig für die durchlittene Pein.

Wo ist die andere Hälfte der Ratte?

Aldi nahm den Vorfall aber immerhin zum Anlass, das TK-Produkt komplett aus dem Sortiment zu nehmen. Zumal es offenbar nicht das erste Tierteil war, das plötzlich zwischen Erbsen und Möhrchen auftauchte: Laut der „Sun“ gab es bei Aldi schon dreimal ähnliche Vorfälle. Generell habe der Gemüseproduzent Agrifreez, eine Firma aus Belgien, zwar kein Nagetierproblem. Sicherheitshalber seien aber alle seine Erzeugnisse aus den Kühltruhen entfernt worden, und bis zur endgültigen Klärung des Falls werde auch nichts nachgelegt.

Zumindest bei Aldi Nord werden keine Agrifreez-Produkte angeboten, erklärte am Montagabend eine Sprecherin auf Anfrage. Gut zu wissen – denn noch ist unklar, wo die zweite Rattenhälfte geblieben ist.

Von Stefanie Gollasch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Februar 2018 zu sehen!

Strenger Winter auf den letzten Metern - schön oder schrecklich?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr