Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Britische Behörde verhängt Höchststrafe gegen Facebook
Nachrichten Panorama Britische Behörde verhängt Höchststrafe gegen Facebook
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 25.10.2018
London

Die britische Datenschutzbehörde hat gegen Facebook wegen des Datenskandals um die Analysefirma Cambridge Analytica die Höchststrafe von 500 000 Pfund verhängt. Das Online-Netzwerk habe einen „schweren Verstoß“ gegen geltendes Recht zugelassen, erklärte die Behörde in London. Weltweit waren nach Berechnungen des ICO rund 87 Millionen Menschen von dem Datenskandal betroffen. Facebook habe es versäumt, die Privatsphäre seiner Nutzer vor, während und nach der rechtswidrigen Verarbeitung dieser Daten ausreichend zu schützen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich wollen Beamte den Bewohner einer Asylbewerberunterkunft zur Abschiebung abholen – doch die Situation spitzt sich zu. Die Polizei wird bedrängt, ein Festgenommener flieht, am Ende rückt sogar das SEK aus.

25.10.2018

Der Streit zweier Eierlikörhersteller ging bis vor den Europäischen Gerichtshof. Der entschied jetzt, dass die Zutatenliste für den Likör begrenzt ist und Milch nicht dazu gehört.

25.10.2018

Peinlicher Fehltritt für Herzogin Meghan auf ihrer Pazifik-Reise mit Harry: Nach ihrer Landung in Tonga hängt, gut sichtbar, ein weißes Etikett am Saum ihres Designerkleids. Es ist nicht der erste Mode-Fauxpas.

25.10.2018