Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Bundesfinanzhof: Scheidungskosten nicht steuerlich absetzbar
Nachrichten Panorama Bundesfinanzhof: Scheidungskosten nicht steuerlich absetzbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 16.08.2017
Anzeige
München

Ehepartner können die Kosten für ein Scheidungsverfahren nicht mehr von der Steuer absetzen. Scheidungskosten fielen vielmehr unter das 2013 eingeführte Abzugsverbot für Prozesskosten, entschied der Bundesfinanzhof. Seit der entsprechenden Änderung des Einkommensteuergesetzes seien Aufwendungen für einen Rechtsstreit grundsätzlich nicht mehr als außergewöhnliche Belastung absetzbar, hieß es. Ausnahmen gebe es nur, wenn der Steuerpflichtige ohne die Aufwendung Gefahr liefe, seine Existenzgrundlage zu verlierenn.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor 16 Jahren waren sie die ersten, die eingetragene Lebenspartner wurden. Nach der Öffnung der Ehe für Homosexuelle wollen Reinhard Lüschow und Heinz-Friedrich Harre nun auch zu den ersten gehören, die offiziell heiraten. Das Standesamt in Hannover richtet deswegen einen Sonderservice ein.

16.08.2017

Sie ist erst die zweite Moderatorin der „Sportschau“ am Samstag und tritt in große Fußstapfen. Reinhold-Beckmann-Nachfolgerin Jessy Wellmer begegnet dem Druck mit Humor.

16.08.2017

Rom (dpa) - Eine Frau hat in Rom die Beine einer Leiche in einem Müllcontainer gefunden. Vom Rest des leblosen Körpers fehlte zunächst jede Spur, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

16.08.2017
Anzeige