Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama CDU-Innenexperte: Gewalt gegen Ausländer in Chemnitz hart bestrafen
Nachrichten Panorama CDU-Innenexperte: Gewalt gegen Ausländer in Chemnitz hart bestrafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 28.08.2018
Berlin

Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Mathias Middelberg, hat für die Beteiligten an den rassistischen Übergriffe in Chemnitz harte Strafen gefordert. „Die Polizei muss diejenigen, die sich in Chemnitz durch Hetze oder Gewalt gegen Ausländer strafbar gemacht haben, konsequent ermitteln und der Strafverfolgung zuführen“, sagte Middelberg der Deutschen Presse-Agentur. Selbstjustiz müsse streng bestraft werden. „Die Strafe für solche Täter muss eine Warnung sein für mögliche weitere Täter aus der Szene“, fügte der CDU-Politiker hinzu.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als zwei Monate nach ihrem Verschwinden ist der Leichnam von Sophia L. zurück in Deutschland. Die Angehörigen der getöteten Tramperin sollen sie so schnell wie möglich bestatten können.

28.08.2018

Sachsens Regierung und die Polizeiführung des Landes haben eine entschlossene Reaktion auf die Gewaltexzesse in Chemnitz angekündigt.

28.08.2018

Der Autofahrer hatte Rettungskräfte behindert, die um das Leben eines 18 Monate alten Jungen kämpften: In Berlin ist ein 23-Jähriger zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Vor Gericht zeigte er sich reumütig.

28.08.2018