Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Caroline Peters: Filmpreis in „Mord mit Aussicht“ versteckt
Nachrichten Panorama Caroline Peters: Filmpreis in „Mord mit Aussicht“ versteckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 25.05.2017
Caroline Peters plaudert aus dem Nähkästchen. Quelle: Henning Kaiser
Anzeige
Trier

In der TV-Serie „Mord mit Aussicht“ (ARD) ist in mehreren Folgen der schwarz-graue Rabe des „Roland“-Filmpreises zu sehen. Die Krimireihe wurde 2011 beim Festival „Tatort Eifel“ damit ausgezeichnet.

„Die Statue haben wir nach der Auszeichnung immer irgendwo im Bühnenbild versteckt“, sagte die Schauspielerin Caroline Peters der Deutschen Presse-Agentur. „Wir dachten: Unsere echten Eifel-Fans erkennen das, dass er überall wieder auftauchte.“ Es habe aber keine Reaktion gegeben, die sie erreicht hätte.

In einer Folge hätten sie die Statue dem Feuerwehrmann in der Feuerwache als Trophäe untergeschoben. Dann hätten sie sie einmal auf der Wache gehabt, später mal bei Sophie Haas zu Hause im Regal. Peters spielt in der Kult-Krimiserie die Kommissarin Sophie Haas.

Der „Roland“-Ehrenfilmpreis wird alle zwei Jahre beim Krimifestival „Tatort Eifel“ verliehen. Zu den Preisträgern gehören auch Senta Berger und Götz George.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus Ärger über undichte Stellen wird die Polizei von Manchester nach einem BBC-Bericht keine Informationen über den Terroranschlag mehr an die USA liefern.

25.05.2017

Der italienischen Modeschöpferin geht es offenbar nicht gut. Die 73-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden. Was ihr fehlt, ist noch nicht bekannt.

25.05.2017
Panorama Evangelischer Kirchentag in Berlin - Diese Christen interviewen Obama und Merkel

Mit dem Auftritt von Ex-US-Präsident Barack Obama und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) feiert der Evangelische Kirchentag in Berlin am ersten Programmtag bereits einen Höhepunkt. Beide treten am Brandenburger Tor vor 80.000 Menschen auf. Vier junge Christen werden sie dann interviewen.

25.05.2017
Anzeige