Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Das sind die fünf Hauptgründe für einen Stromausfall
Nachrichten Panorama Das sind die fünf Hauptgründe für einen Stromausfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 16.05.2018
Arbeiter an Stromleitungen Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Große Teile Norddeutschlands sind von der Stromversorgung abgeschnitten. Grund dafür ist offenbar eine Fehlschaltung der Stadtwerke Lübeck. Dadurch wurde nämlich eine Sammelschiene im Umspannwerk geschädigt. So etwas kommt nicht häufig vor. Gibt es einen Stromausfall, sind dafür zumeist andere Umstände verantwortlich. Welche das sind, hängt vor allem mit der Schwere der Auswirkungen zusammen. Das sind die fünf häufigsten.

1. Alte Geräte

Typischer Weise sind es alte Küchengeräte, die bei Defekt die Stromzufuhr unterbrechen können. Sie können die komplizierten Leitungen schädigen.

2. Ausfall der Stromzuleitung

Dann sind größere Gebäude oder Anlagen betroffen. Häufig ist dann das Niederspannungsnetz defekt. Aber auch nicht funktionierende Freileitungen oder eine geschädigte Transformationsstation können einen Stromausfall verursachen.

Stromausfall: Alles Wissenswerte zum Blackout im Norden

3. Bauarbeiten

Die Handwerke können bei ihren Arbeiten empfindliche Leitungen beschädigen und damit das Mittelspannungsnetz unterbrechen. Das führt zu Ausfällen in ganzen Ortschaften oder Regionen. Auch direkte Blitzeinschläge können das Mittelspannungsnetz außer Gefecht setzen.

4. Ungleichgewicht in der Stromproduktion

Erzeugung und Verbrauch müssen im Gleichgewicht bleiben, um das Funktionieren des Stromnetzes zu gewährleisten. Schwankt das Netz zu stark, kann es zu Ausfällen kommen.

Können Häcker in unser Stromnetz eingreifen?

5. Unvorhersehbare Ereignisse

Blitzeinschläge oder starke Stürme können Strommasten oder freie Leitungen beschädigen.

Von aj/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schulweg ist teilweise schlecht beleuchtet und die Eltern sorgen sich um die Sicherheit ihrer Tochter - trotzdem muss die Gemeinde Wegberg bei Mönchengladbach einer Schülerin kein Busticket zahlen.

16.05.2018

Der Kampf der Sparkassen-Kundin Marlies Krämer um eine weibliche Ansprache geht in die nächste Runde: Wie Krämer sagte, hat sie beim Bundesverfassungsgericht Beschwerde eingereicht.

16.05.2018

Bushidos umstrittenes Album „Sonny Black“ ist nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster zu Unrecht als jugendgefährdend eingestuft worden.

16.05.2018
Anzeige