Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Elf Mafia-Verdächtige sollen nach Italien überstellt werden
Nachrichten Panorama Elf Mafia-Verdächtige sollen nach Italien überstellt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 10.01.2018
Anzeige
Crotone

Die elf in Deutschland gefassten Mafia-Verdächtigen sollen so schnell wie möglich nach Italien überstellt werden. Es gebe noch keinen genauen Termin, aber es sollte nicht lange dauern, sagte ein Sprecher der Carabinieri im süditalienischen Crotone. Bei einer Razzia gegen die italienische Mafia-Organisation 'Ndrangheta in mehreren deutschen Bundesländern hatte die Polizei gestern elf mutmaßliche Mitglieder festgenommen. Den Verdächtigen wird unter anderem Erpressung und Geldwäsche vorgeworfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie sollten sich eigentlich im Hintergrund tummeln, doch dann übernahm eine Gruppe Lemuren im Zoo von Norfolk die Regie – und machten den jährlichen Beitrag der BBC über die Tierzählung zum Hit im Internet.

10.01.2018
Panorama Das dritte Mal seit 1979 - In der Sahara hat es geschneit

Es ist ein Naturphänomen, das nur selten vorkommt: Schnee in der Sahara. Eigentlich gilt die Sahara als eine der heißesten Wüsten der Welt – doch in der Nacht zu Sonntag fielen in Algerien bis zu 40 Zentimeter Neuschnee. Es ist erst der dritte Winter seit 1979 in dieser Region, in dem Schnee gefallen ist. Doch wie kam es zu der ungewöhnlichen Wetterlage?

10.01.2018

Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki hat bei einem Gespräch mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die umstrittenen Justizgesetze seines Landes verteidigt.

10.01.2018
Anzeige