Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Erkranktes Pussy-Riot-Mitglied zur Behandlung in Berlin
Nachrichten Panorama Erkranktes Pussy-Riot-Mitglied zur Behandlung in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:46 16.09.2018
Anzeige
Berlin

Ein möglicherweise vergiftetes Mitglied der russischen Polit-Punk-Band Pussy Riot ist zur Behandlung nach Berlin geflogen worden. Die „Bild“-Zeitung berichtete, Piotr Wersilow sei am späten Abend mit einem Ambulanz-Flieger in Berlin-Schönefeld gelandet und solle nun von Spezialisten behandelt werden. Wersilow war beim Finalspiel der Fußball-WM Mitte Juli mit drei anderen Mitgliedern in Uniformen auf das Feld gerannt, um unter anderem gegen Polizeigewalt zu demonstrieren. Die „Flitzer“ wurden daraufhin zu Arreststrafen verurteilt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Malu Dreyer hat im Koalitionsstreit um Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Handeln aufgerufen.

16.09.2018

Ein Mitglied der russischen Polit-Punk-Band Pussy Riot soll nach Vergiftungserscheinungen nach Berlin geflogen und dort behandelt werden.

15.09.2018

Zollbeamte haben in der nordfranzösischen Hafenstadt Le Havre 752 Kilo Kokain in einem Container aus Südamerika sichergestellt.

15.09.2018
Anzeige