Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Fahndung nach Anschlagshelfern läuft - Marsch in Brüssel abgesagt
Nachrichten Panorama Fahndung nach Anschlagshelfern läuft - Marsch in Brüssel abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 27.03.2016
Anzeige
Brüssel

Nach den Anschlägen in Brüssel fahnden die Sicherheitsbehörden weiter nach mehreren mutmaßlichen Terrorhelfern. Mindestens acht Verdächtige sollen sich in Syrien aufhalten oder in Europa auf der Flucht sein. Das berichtete die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf Sicherheitskreise. In Brüssel wird heute eine Klarstellung der Staatsanwaltschaft erwartet, ob es sich bei einem Festgenommenen um den gesuchten dritten Attentäter vom Flughafen handelt. Die Sicherheitslage in Brüssel ist weiterhin angespannt. Ein für heute geplanter „Marsch gegen die Angst“ wurde abgesagt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den Terroranschlägen in Brüssel sagen 56 Prozent der Deutschen, dass sie weiter keine Angst vor Terror haben. 42 Prozent ängstigen sich.

27.03.2016

Mit der Osterbotschaft des Papstes und dem traditionellen Segen „Urbi et Orbi“ enden heute die Osterfeierlichkeiten in Rom.

27.03.2016

Rom (dpa) - In Belgien gesucht, in Italien gefasst: Die Polizei hat im süditalienischen Salerno einen Algerier festgenommen.

27.03.2016
Anzeige