Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Familien erhalten verbrannte Erde statt sterblicher Überreste
Nachrichten Panorama Familien erhalten verbrannte Erde statt sterblicher Überreste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 17.03.2019
Angehörige der Opfer an der Absturzstelle. Quelle: Mulugeta Ayene/AP
Addis Abeba

Wegen des langen Identifizierungsprozesses für die Leichen der Opfer des Flugzeugabsturzes in Äthiopien erhalten die Hinterbliebenen zunächst Erde vom Unglücksort.

Die Behörden hätten ihnen je einen Sack verbrannter Erde um Absturzort nahe der Hauptstadt Addis Abeba überreicht, teilten zwei Familien der Nachrichtenagentur AP mit. Ein Regierungsbeamter bestätigte das.

Ein Familienmitglied sagte, es sei unmöglich, die Leichen zu identifizieren und die sterblichen Überreste freizugeben. „Wir werden nicht ruhen, bis wir tatsächlich die Leichen oder Leichenteile unserer Lieben erhalten.“

Die Boeing 737 Max 8 war kurz nach dem Start offenbar steil in den Boden gekracht. Alle 157 Insassen wurden getötet und beim Aufprall in sehr kleine Teile zerrissen. Ihre Identifizierung könnte daher bis zu sechs Monate dauern. Besonders muslimische Familien wollen aber so schnell wie möglich Begräbnisfeiern abhalten.

Am Sonntag sollte in Addis Abeba eine Gedenkfeier stattfinden.

Von RND/dpa