Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama G20-Proteste: Polizei im Hamburger Schanzenviertel
Nachrichten Panorama G20-Proteste: Polizei im Hamburger Schanzenviertel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:43 08.07.2017
Anzeige
Hamburg

Die Lage im Hamburger Schanzenviertel ist in der Nacht nach gewaltsamen Protesten gegen den G20-Gipfel eskaliert. Nach Plünderungen und brennenden Barrikaden rückte die Polizei massiv ein. Danach erklärte sie, die Lage habe sich wieder beruhigt. Ein Großteil der Straße Schulterblatt wurde nach Polizeiangaben geräumt. Dort war es in den Stunden davor zu heftigen Auseinandersetzungen mit Demonstranten gekommen. Die Gefährdung sei erheblich gewesen. Es habe Hinweise darauf gegeben, dass Angriffe mit Molotow-Cocktails, Zwillen und Wurfgegenständen vorbereitet worden seien, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lage im Hamburger Schanzenviertel ist in der Nacht nach gewaltsamen Protesten gegen den G20-Gipfel eskaliert. Nach Plünderungen und brennenden Barrikaden rückte die Polizei massiv ein.

08.07.2017

Finanzminister Wolfgang Schäuble hat die Entscheidung der Bundesregierung verteidigt, den G20-Gipfel großer Wirtschaftsmächte mitten in der Millionenstadt Hamburg zu abzuhalten.

08.07.2017

Der erste G20-Gipfel in Deutschland geht heute in Hamburg zu Ende - eine Einigung in wichtigen Streitfragen wie Klimaschutz oder freier Welthandel ist ungewiss.

08.07.2017
Anzeige