Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Gericht erklärt Pokergewinne für steuerpflichtig
Nachrichten Panorama Gericht erklärt Pokergewinne für steuerpflichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:35 02.11.2012
Anzeige
Köln

Ein erfolgreicher Pokerspieler muss seine Gewinne nach einem Gerichtsurteil versteuern. Die Gelder seien als gewerbliche Einkünfte zu betrachten, entschied das Finanzgericht Köln. „Wie heißt es so schön: Das Glück ist mit den Tüchtigen“, sagte die Vorsitzende Richterin. In dem Fall hatte der Pokerspieler Eddy Scharf gegen Steuerforderungen des Finanzamts geklagt. Er argumentierte, dass Poker ein Glücksspiel sei; Gewinne aus Glücksspielen sind steuerfrei. Das Gericht ließ Revision zum Bundesfinanzhof in München zu.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Rekordzahl an Seehunden und Kegelrobben haben Fachleute im Wattenmeer der Nordsee ermittelt.

13.11.2012

Jörg Kachelmann und seine Ex-Geliebte bleiben im Streit um Schadenersatz für den Wettermoderator beide hart. Eine Güteverhandlung scheiterte vor dem Landgericht Frankfurt.

02.11.2012

Mit fast 80 Messerstichen haben drei russische Polizisten ihren Bekannten ermordet. Die Männer hätten von dem 22-Jährigen ein teueres Auto verlangt, sagte ein Behördensprecher der Agentur Interfax.

02.11.2012
Anzeige