Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Gomez kündigt Pause von den Social Media an
Nachrichten Panorama Gomez kündigt Pause von den Social Media an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 25.09.2018
US-Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez. Quelle: Etienne Laurent/EPA/dpa
Los Angeles

Die US-Sängerin Selena Gomez (26) plant eine Auszeit von den Sozialen Medien. „Ich nehme mir eine Social-Media-Pause“, schrieb sie am Montag bei „Instagram“. „So sehr ich für die Stimme dankbar bin, die die sozialen Medien uns allen verleihen, so dankbar bin ich auch für die Möglichkeit, mich zurücknehmen und mein Leben im Hier und Jetzt leben zu können“, erklärt sie vage ihren Beweggrund und fügt am Ende nach an, „Denkt bitte daran - böse Kommentare können jedermanns Gefühle verletzten.“

Die Schauspielerin hatte sich schon einmal für einige Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, weil sie sich aufgrund der Autoimmunerkrankung Lupus einer Nierentransplantation unterziehen musste.

Jüngst stand sie wieder verstärkt im medialen Interesse, weil ihr Ex-Partner, der kanadische Sänger Justin Bieber (24), sich mit dem Model Hailey Baldwin verlobt hatte. Gomez und Bieber waren zwischen 2011 und 2014 immer wieder ein Paar, Anfang dieses Jahres hatten Medien noch über ein Liebes-Comeback der beiden spekuliert.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wissenschaftler Harald Dreßing, der das Studienprojekt über Missbrauch in der deutschen katholischen Kirche geleitet hat, beklagt einen mangelnden Aufklärungswillen ...

25.09.2018

Weit aufgerissene Augen, herausgestreckte Zungen und wildes Stampfen. 20 Polizeischüler aus Neuseeland wirken bei ihrer Abschlussfeier irgendwie verärgert. Was auf den ersten Blick aggressiv wirkt, ist eigentlich Ausdruck großer Freude.

25.09.2018

Das Segelschulschiff „Gorch Fock“ bleibt in den Schlagzeilen. Neuer Aufreger ist das jetzt bei der Sanierung an Bord verbaute Teakholz. Es wurde aus Myanmar importiert und stammt aus nicht nachhaltigem Anbau. Gegen das Importverbot haben die beteiligten Firmen jedoch nicht verstoßen.

25.09.2018