Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Haftbefehl nach BVB-Anschlag - Ermittler: Aktienspekulation als Motiv
Nachrichten Panorama Haftbefehl nach BVB-Anschlag - Ermittler: Aktienspekulation als Motiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 21.04.2017
Anzeige
Berlin

Der Sprengstoffanschlag auf die Mannschaft des BVB hat laut der Ermittler einen kriminellen Hintergrund: eine geplante Aktienmanipulation. Der gefasste Verdächtige soll mit dem Angriff auf einen Kursverlust der BVB-Papiere gesetzt haben, wie die Bundesanwaltschaft mitteilte. Mit den Börsen-Spekulationen habe der 28-Jährige dann wohl viel Geld kassieren wollen. Er war heute im Raum Tübingen festgenommen worden - am Abend erging Haftbefehl. Nach BKA-Angaben hat er sich nach der Festnahme nicht zur Tat geäußert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der des Sprengstoffanschlags auf Borussia Dortmund verdächtige 28-jährige Mann hat sich nach seiner Festnahme laut Bundeskriminalamt zunächst nicht zur Tat geäußert.

21.04.2017

Der mutmaßliche BVB-Bombenleger soll bei seiner Festnahme ein Geständnis abgelegt haben. Das berichtet „Focus Online“ unter Berufung auf Sicherheitskreise.

21.04.2017

Hinter dem Sprengstoffanschlag auf die Mannschaft des BVB steht nach Erkenntnissen der Ermittler eine geplante Aktienmanipulation.

21.04.2017
Anzeige