Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Hund beschädigt Zahnbrücke - Verletzter verlangt Entschädigung
Nachrichten Panorama Hund beschädigt Zahnbrücke - Verletzter verlangt Entschädigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:23 01.06.2016
Anzeige

München (dpa) – Über den folgenschweren Kopfstoß eines Schäferhundes verhandelt heute in zweiter Instanz das Oberlandesgericht München. Der Vierbeiner war aus dem Auto seiner Besitzerin auf einen Bekannten zugesprungen und mit seinem Kopf gegen den des Mannes geprallt, als dieser sich gerade die Schnürsenkel zuband. Dabei wurde die Zahnbrücke des Klägers nach innen gedrückt, der Befestigungszahn brach ab. Der Verletzte verlangte die Wiederherstellungskosten von etwa 5500 Euro und 1500 Euro Schmerzensgeld. In erster Instanz entsprach das Landgericht Traunstein weitgehend dieser Forderung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Landgericht Köln entscheidet heute über einen Verbotsantrag von Natascha Kampusch.

01.06.2016

Frankfurt (Oder) (dpa) - Fünf mutmaßliche Mitglieder einer Einbrecherbande müssen sich ab heute beim Landgericht Frankfurt (Oder) verantworten.

01.06.2016

Malaria fordert Hunderttausende Tote jedes Jahr. Eine flächendeckende Impfung gibt es bislang nicht. Was tun? US-Wissenschaftler setzen auf ein bestimmtes Bakterium, das Überträger-Mücken besiedelt.

15.06.2016
Anzeige