Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Kein Ende der Gewaltwelle in São Paulo - Neue Polizeiführung
Nachrichten Panorama Kein Ende der Gewaltwelle in São Paulo - Neue Polizeiführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:06 01.12.2012
Anzeige
São Paulo

Vor dem Hintergrund der andauernden Gewaltwelle in São Paulo sind die Chefs der Polizei abgelöst worden. Damit reagierte der erst vor wenigen Tagen ernannte neue Minister für öffentliche Sicherheit des Bundesstaat auf den Anstieg der Mordrate in der größten und reichsten Stadt des Landes. Allein am Wochenende wurden mindestens zehn Menschen im Großraum der Stadt erschossen. Die Behörden registrierten im Oktober 150 Mordverbrechen in São Paulo - 92 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Deutschland leben rund 78 000 Menschen mit dem Aidserreger HIV und damit etwas mehr als im Vorjahr. 14 000 von ihnen wissen nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) gar nichts davon.

03.12.2012

Ihr Lebensraum ist salzig, kalt und dunkel: Bakterien können unter extremen Bedingungen unter antarktischem Eis überleben. Ist das auch auf unwirtlichen Himmelskörpern möglich?

03.12.2012

Mehr als 80 Prozent der Deutschen befürworten ein Alkoholverbot in Zügen. Allerdings wollen 42 Prozent das Trinken von Bier, Wein und Sekt im Bordrestaurant weiter zulassen.

01.12.2012
Anzeige