Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Lange Haftstrafe für 21-Jährige nach Schüssen auf Ehemann
Nachrichten Panorama Lange Haftstrafe für 21-Jährige nach Schüssen auf Ehemann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 24.03.2017
Anzeige
Hildesheim

Für die tödlichen Schüsse auf ihren wesentlich älteren Ehemann muss eine 21-Jährige wegen Totschlags für elf Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Hildesheim sah es als erwiesen an, dass die junge Frau den 63-Jährigen Ende Juli 2016 in der gemeinsamen Wohnung getötet hat. Anschließend fuhr sie mit ihrem jungen Liebhaber in den Urlaub nach Italien. Die Angeklagte hatte bis zuletzt zu den Vorwürfen geschwiegen und in ihrem Schlusswort gesagt: „Ich habe ein reines Gewissen.“ 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit fünf Schweigeminuten zur Absturzzeit hat Haltern der Opfer des Germanwings-Absturzes in den französischen Alpen gedacht. Die Stadt im nördlichen Ruhrgebiet war schwer getroffen. 18 Angehörige eines Gymnasiums saßen in der Todesmaschine.

24.03.2017

War womöglich doch alles anders? Vor zwei Jahren ließ Co-Pilot Andreas Lubitz eine Germanwings-Maschine absichtlich über den französischen Alpen abstürzen, alle 150 Bordinsassen kamen dabei ums Leben – Lubitz’ Vater und ein von der Familie beauftragter Luftfahrtgutachter haben Zweifel an der offiziellen Unglücksursache.

24.03.2017

Am Donnerstag wurde in der Elbe i Hamburg eine Wasserleiche gefunden. Jetzt steht fest: Es ist der vermisste HSV-Manager Timo Kraus.

24.03.2017
Anzeige