Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Maas schließt Terroranschläge in Deutschland nicht aus
Nachrichten Panorama Maas schließt Terroranschläge in Deutschland nicht aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 26.03.2016
Anzeige
Berlin

Bundesjustizmister Heiko Maas hält nach den Attacken von Brüssel neue Terroranschläge auch in Deutschland für möglich. Man dürfe sich nicht darauf verlassen, dass der internationale Terrorismus eine Dauerschleife um Deutschland herum ziehe. Das sagte Maas der „Saarbrücker Zeitung“. Die Bundesrepublik sei seit längerer Zeit ein potenzielles Anschlagsziel. Aber die Sicherheitsbehörden würden alles tun, was in ihrer Macht stehe, um solche Anschläge zu verhindern und die Menschen in Deutschland so gut wie möglich zu schützen. Den Deutschen riet Maas, nicht in Panik zu verfallen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die US-Pop-Diva Mariah Carey hat nach den Anschlägen in Brüssel ein für morgen geplantes Konzert in der belgischen Hauptstadt abgesagt.

26.03.2016

Nach den Selbstmordanschlägen von Brüssel fahnden die Behörden weiter nach Komplizen und Hintermännern. Zuletzt wurden in Belgien, Frankreich und Deutschland fast ein Dutzend Verdächtige festgenommen.

26.03.2016

Der Terrorverdächtige Salah Abdeslam will seit den verheerenden Anschlägen von Brüssel mit mindestens 31 Toten nicht mehr mit Ermittlern sprechen. Das sagte der belgische Justizminister Koen Geens.

26.03.2016
Anzeige