Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Messerstecher mit Geisel in Erfurt auf der Flucht
Nachrichten Panorama Messerstecher mit Geisel in Erfurt auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 26.07.2018
Erfurt

Die Erfurter Polizei fahndet seit dem frühen Morgen nach einem 41-Jährigen, der seine Ex-Freundin aus deren Wohnung gekidnappt und auf der Flucht einen unbeteiligten Passanten niedergestochen haben soll. Der 24-Jährige wurde schwer verletzt und musste notoperiert werden. Der aus Litauen stammende mutmaßliche Entführer und seine Geisel wurden zuletzt im Erfurter Bahnhofsviertel gesehen. Wegen der Suche sei der Erfurter Hauptbahnhof für knapp eine Stunde gesperrt worden, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn in Berlin.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Böse Überraschung beim Baden: Eine scharfe Splitterhandgranate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein Mann in einem Badesee in Bremerhaven gefunden. Das Badevergnügen war danach vorbei, Sprengstoffexperten mussten anrücken.

26.07.2018

82 Menschen starben im Flammeninferno von Athen, hunderte Häuser sind unbewohnbar. Während Angehörige in Leichenhallen nach Vermissten suchen, gibt es einen ersten Hinweis, was den verheerenden Brand in Griechenland ausgelöst haben könnte.

26.07.2018

In Erfurt sucht die Polizei nach einem Mann, der seine Ex-Freundin entführt hat. Auf seiner Flucht soll der 41-Jährige einen Unbeteiligten niedergestochen haben. Die Polizei warnt vor einer Bedrohungslage. Die Frau wurde mittlerweile gefunden.

26.07.2018