Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Münchner Polizeipräsident: Lage inzwischen entspannter
Nachrichten Panorama Münchner Polizeipräsident: Lage inzwischen entspannter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:26 01.01.2016
Anzeige
München

Die Behörden sähen die Lage momentan als entspannter an als es vor Mitternacht der Fall war, sagte Andrä in der Nacht zum Freitag. Rund 550 Einsatzkräfte seien im Einsatz. Trotz intensivster Ermittlungen seien die Informationen über einen Selbstmordanschlag bisher aber nicht konkretisiert worden.

Die Polizei stehe in Kontakt mit allen Sicherheitsbehörden in Bund und im Land, sagte Andrä. Mit ihnen solle nun entschieden werden, wann der Zugverkehr freigegeben werden kann. Wegen der Drohung, die sich konkret auf den Hauptbahnhof und den Bahnhof im Stadtteil Pasing bezogen hatten, waren diese am Silvesterabend geräumt worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei in München geht nach der Räumung zweier Bahnhöfe in der bayerischen Landeshauptstadt weiter von einer Bedrohungslage aus.

01.01.2016

Wegen eines drohenden Terroranschlags am  Silvesterabend hat die Polizei in München zwei Bahnhöfe evakuiert und die Menschen vor größeren Ansammlungen gewarnt.

01.01.2016

In der russischen Hauptstadt Moskau haben Zehntausende das neue Jahr mit einem großen Feuerwerk begrüßt. Traditionell läutete die Uhr am Spasski-Turm des Kremls den 1.

01.01.2016
Anzeige