Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama NSA-Untersuchungsausschuss bekommt Selektorenliste nicht
Nachrichten Panorama NSA-Untersuchungsausschuss bekommt Selektorenliste nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 15.11.2016
Anzeige
Karlsruhe

Die Bundesregierung muss die geheime Liste mit den NSA-Spionagezielen nicht an den NSA-Untersuchungsausschuss herausgeben. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Das Geheimhaltungsinteresse der Regierung überwiege das Informationsinteresse des Ausschusses, heißt es in dem Beschluss von Mitte Oktober, der heute bekannt wurde. Eine Herausgabe ohne Einverständnis der USA könne die Funktionsfähigkeit der Nachrichtendienste und damit die außen- und sicherheitspolitische Handlungsfähigkeit Deutschlands beeinträchtigen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesregierung muss die geheime Liste mit den NSA-Spionagezielen nicht an den NSA-Untersuchungsausschuss herausgeben. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschieden.

15.11.2016

Vor acht Monaten stand Jan Rouven in Las Vegas noch vor einem applaudierenden Publikum. Nun steht der deutsche Magier vor einer Richterin. Ihm wird der Besitz von Kinderpornografie vorgeworfen. Rouven drohen 15 Jahre Haft.

15.11.2016

Der deutsche Magier Jan Rouven steht in den USA nach einer Anklage wegen Besitzes von Kinderpornografie vor Gericht.

15.11.2016
Anzeige