Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Nach Brunson-Urteil: Türkei reagiert genervt auf Trump-Tweet
Nachrichten Panorama Nach Brunson-Urteil: Türkei reagiert genervt auf Trump-Tweet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 12.10.2018
Izmir

Die türkische Regierung hat nach dem Urteil gegen US-Pastor Andrew Brunson empfindlich auf einen Tweet von US-Präsident Donald Trump reagiert. Der hatte während der Gerichtsverhandlung getwittert: „Wir arbeiten sehr hart am (Fall von) Pastor Brunson.“ In einer am Freitagabend veröffentlichten Stellungnahme des Kommunikationsdirektors von Präsident Recep Tayyip Erdogan, Fahrettin Altun, hieß es daraufhin: „Wir würden ihn gerne noch einmal daran erinnern, dass die Türkei ein demokratisches Land mit Recht und Gesetz ist und dass die türkischen Gerichte unabhängig sind.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Prozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs hat das Landgericht am Freitag drei der vier Angeklagten freigesprochen und einen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Das Bedürfnis nach Gerechtigkeit kann das Urteil genauso wenig erfüllen wie das, einen Schuldigen zur Verantwortung zu ziehen, kommentiert Andreas Damm.

12.10.2018

Ein Deutscher Radtourist wird zum Helden: Daniel Thielk aus Brandenburg wurde vom Unwetter überrascht. Dann griff er im richtigen Moment kräftig zu.

12.10.2018

Nach dem Ende der Ausreisesperre für den seit zwei Jahren in der Türkei festgehaltenen US-Pastor Andrew Brunson erwartet US-Präsident Donald Trump dessen baldige Rückkehr in die Heimat.

12.10.2018