Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Nach Übergriffen in Silvesternacht Schutzzone am Kölner Dom geplant
Nachrichten Panorama Nach Übergriffen in Silvesternacht Schutzzone am Kölner Dom geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 21.05.2016
Anzeige
Köln

Als Reaktion auf die massenhaften Übergriffe während der Silvesternacht in Köln soll es einem Zeitungsbericht zufolge beim kommenden Jahreswechsel eine Schutzzone um den Dom geben. Damit wolle die Stadt verhindern, dass erneut Panik ausbricht, Böller in die Menge geworfen und Raketen auf den Dom geschossen werden, berichtete die „Kölner Rundschau“. Auch eine Absperrung der Kathedrale sei nicht ausgeschlossen. Als wahrscheinlich gilt auch eine Sperrung der Hohenzollernbrücke, auf der es zu panikartigen Szenen gekommen war.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„El Chapo“ tritt wohl bald seine letzte Reise nach Norden an: Mexiko genehmigte die Auslieferung des Drogenbosses an die USA.

21.05.2016

Der Secret Service hat in der Nähe des Weißen Hauses einen Mann niedergeschossen, der sich mit gezogener Waffe einem Kontrollpunkt genähert hat.

21.05.2016

Der zu Tode geprügelte 17-jährige Niklas soll am Vormittag in Bonn beerdigt werden. Die Trauerfeier findet in der Nähe des Tatorts im Stadtteil Bad Godesberg statt und ist öffentlich.

21.05.2016
Anzeige