Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Neue Vermessung der Milchstraße startet mit Verzögerung
Nachrichten Panorama Neue Vermessung der Milchstraße startet mit Verzögerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 28.10.2013
Paris

Das neue europäische Weltraumprojekt zur Vermessung der Milchstraße verzögert sich. Der ursprünglich für den 20. November vorgesehene Starttermin des Satelliten Gaia musste wegen eines technischen Problems abgesagt werden.

Möglicherweise arbeite ein Bauteil nicht einwandfrei, das für die Kommunikation des Satelliten mit der Erde wichtig ist, sagte Esa-Manager Thomas Passvogel am Mittwoch der dpa. „Wir haben entschieden, kein Risiko einzugehen und zusätzliche Tests zu machen.“ Dies werde rund vier Wochen dauern.

Gaia soll von rund einer Milliarde Sternen unserer Galaxie einen möglichst umfangreichen Satz von Kenngrößen sammeln. Dazu gehören nach Angaben des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Positionen, Entfernungen, Eigenbewegungen, Helligkeit, Farben und Temperaturen. Die Ergebnisse der Vorläufermission Hipparcos werden dabei voraussichtlich weit übertroffen. Hipparcos hatte in den Jahren 1989 bis 1993 rund 100 000 Sterne mit hoher Präzision und etwa 2,5 Millionen Sterne mit geringerer Genauigkeit vermessen. Insgesamt gibt es in der Milchstraße schätzungsweise mindestens 100 Milliarden Sterne.

DLR zur Mission

Esa-Blog zur Mission

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während des UN-Klimagipfels in Warschau wird Polen vorübergehend wieder Grenzkontrollen einführen. Innenminister Bartlomiej Sienkiewicz unterzeichnete eine entsprechende Anordnung.

23.10.2013

Der britische Sänger Robbie Williams (39) holt sich für seine kommende Albumpräsentation prominente Unterstützung: Er wird am 8.

27.10.2013

Für Schauspielerin Senta Berger (72) war ihre Schönheit in der Karriere zugleich Fluch und Segen.

23.10.2013