Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Papst spricht Segen „Ubri et Orbi“ und verurteilt „blinde Gewalt“
Nachrichten Panorama Papst spricht Segen „Ubri et Orbi“ und verurteilt „blinde Gewalt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 27.03.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat am Ostersonntag den traditionellen Segen „Urbi et Orbi“ erteilt und den Opfern der Terroranschläge in aller Welt gedacht. Jesus Auferstehung „lasse uns an diesem Osterfest Nähe zu den Opfern des Terrorismus verspüren, jener blinden und grausamen Form von Gewalt, die nicht aufhört, unschuldiges Blut in vielen Teilen der Erde zu vergießen“. Das sagte das Kirchenoberhaupt vor Tausenden Pilgern auf dem Petersplatz. Von der Loggia des Petersdoms aus sprach er seine Segensworte und erinnerte an das Schicksal Tausender Flüchtlinge, die Tod und Ablehnung erlebten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alfred Biolek (81), TV-Altmeister im Ruhestand, kann sich eine Ernährung ohne tierische Produkte nicht vorstellen.

28.03.2016

Quatschende Katzen im Kleinstadt-Krimi? In den USA keine Seltenheit. In „Cozy Mysteries“ helfen die felligen Freunde, Mordfälle zu lösen. Gretchenfrage im Lesekreis: Können die Tiere nun sprechen oder nicht?

28.03.2016

Heike Makatsch (44) sieht sich ein bisschen als typische „Prenzlauer-Berg-Öko-Übermutter“.

28.03.2016
Anzeige