Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Polizei verbietet Übernachtung in G20-Protest-Camp in Hamburg
Nachrichten Panorama Polizei verbietet Übernachtung in G20-Protest-Camp in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 02.07.2017
Anzeige
Hamburg

Nach einer positiven Entscheidung des Hamburger Verwaltungsgerichts für ein G20-Protest-Camp auf der Elbhalbinsel Entenwerder hat die Polizei das Übernachten in dem Camp verboten. In einer neuen Verfügung sei den Protestlern ein 16 000 Quadratmeter großes Areal auf Entenwerder zugewiesen worden, auf dem demonstriert, aber nicht übernachtet werden dürfe, sagte ein Polizeisprecher. Die Entscheidung über die neue Verfügung liegt jetzt wieder beim Verwaltungsgericht. Die Organisatoren des Camps reagierten empört auf das Vorgehen der Polizei. Das sei ein rechtspolitischer Skandal.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere tausend Menschen haben zum Auftakt der Proteste zum G20-Gipfel in Hamburg friedlich gegen die Politik der führenden Staats- und Regierungschefs der Welt protestiert.

02.07.2017

Die Hamburger Polizei hat nach Angaben von Aktivisten den Aufbau eines vom Verwaltungsgericht genehmigten Protest-Camps gegen den G20-Gipfel blockiert.

02.07.2017

Wenige Tage vor dem G20-Gipfel in Hamburg hat das Bundeskriminalamt nach einem Zeitungsbericht eine dramatische Warnung vor gewaltsamen Störaktionen von Linksextremisten abgegeben.

02.07.2017
Anzeige