Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Pussy Riot Aktivist Wersilow aus Klinik entlassen
Nachrichten Panorama Pussy Riot Aktivist Wersilow aus Klinik entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 26.09.2018
Berlin

Der Pussy Riot Aktivist Pjotr Wersilow ist nach knapp zweiwöchiger Behandlung wegen Vergiftungssymptomen aus der Berliner Charité entlassen worden. Wie die Universitätsklinik mitteilte, hat sich sein Gesundheitszustand deutlich verbessert. Es habe sich nichts an der Diagnose geändert, dass die Zufuhr oder Aufnahme einer äußeren Substanz zu der Erkrankung geführt habe, hieß es. Wersilow hat in der „Bild“-Zeitung den russischen Geheimdienst für seine mutmaßliche Vergiftung verantwortlich gemacht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tödlicher Zwischenfall auf einem Friedhof in Hamburg. Weil eine Kutsche kippt, muss eine Frau ihr Leben lassen. Weitere Personen werden schwer verletzt.

26.09.2018

Nackte Haut zieht immer – dachte sich wohl auch Matthias Schweighöfer und moderiert den Trailer zu seinem neuen Film „100 Dinge“ bei Facebook ohne Hose an. Seinen Fans gefällt’s.

26.09.2018

Die gestohlenen Tagebücher des Beatles-Gitarristen John Lennon und weitere Gegenstände aus seinem Nachlass sind nach Angaben der Berliner Polizei wieder bei seiner Witwe Yoko Ono.

26.09.2018