Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Regelmäßiges Blutspenden kann gesundheitsfördernd sein

Herzinfarkt seltener Regelmäßiges Blutspenden kann gesundheitsfördernd sein

Regelmäßige Blutspender haben nach Experten-Angaben seltener einen Herzinfarkt. Das Blutspenden scheine sich sogar auf die Lebensqualität insgesamt positiv auszuwirken.

Ein Mann spendet Blut: Regelmäßige Blutspender haben nach Experten-Angaben seltener einen Herzinfarkt.

Quelle: Jan Woitas/illustration

Köln. Regelmäßige Blutspender haben nach Experten-Angaben seltener einen Herzinfarkt. Das Blutspenden scheine sich sogar auf die Lebensqualität insgesamt positiv auszuwirken.

„Der Schluss liegt nahe, dass regelmäßiges Blutspenden positive Effekte auf das Wohlbefinden im Allgemeinen und die Gesundheit von Hypertonikern (Menschen mit Bluthochdruck) im Besonderen hat“, sagte Andreas Michalsen von der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI) am Montag.

Leider gehe die Zahl der Blutspenden in Deutschland seit Jahren zurück. 2010 seien es noch knapp fünf Millionen Vollblutspenden gewesen, 2016 nur noch vier Millionen. Dabei profitierten eben nicht nur die Empfänger, sondern auch die Spender.

„Menschen, die regelmäßig zur Blutspende gehen, kennen nicht nur ihren Blutdruck, der im Rahmen der ärztlichen Untersuchung bei jedem Termin gemessen wird, sondern erkranken auch seltener an Herzinfarkten als Menschen, die kein Blut spenden“, sagte Birgit Gathof, Leiterin der Abteilung Transfusionsmedizin an der Uniklinik Köln. Das gehe aus mehreren Studien hervor.

So konnte Prof. Michalsen demnach gemeinsam mit anderen Forschern belegen, dass der durch eine Spende verursachte Blutverlust eine Senkung des Blutdrucks bewirkt. Dies sei eine wichtige Information, wenn man bedenke, dass schon geringste Minderungen des Blutdrucks vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützten. Die Blutdruckminderung halte nach der Spende meist sechs Wochen lang an.

Über den Einfluss von Blutspenden auf Menschen mit erhöhtem Blutdruck diskutieren Experten bei der 50. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie vom 24. bis zum 27. Oktober in Köln.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr