Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Schäuble: G20-Gipfel konnte nur in Großstadt stattfinden
Nachrichten Panorama Schäuble: G20-Gipfel konnte nur in Großstadt stattfinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 08.07.2017
Anzeige
Berlin

Finanzminister Wolfgang Schäuble hat die Entscheidung der Bundesregierung verteidigt, den G20-Gipfel großer Wirtschaftsmächte mitten in der Millionenstadt Hamburg zu abzuhalten. Wenn man Teilnehmer und Medienvertreter zusammenrechne, sei man bei 10 000 Menschen, sagte er in den ARD-„Tagesthemen“. „Die müssen untergebracht werden. Und das geht ja nur in einer großen Stadt, die die entsprechenden Kapazitäten hat.“ Schäuble verteidigte die Treffen mit ihrem gigantischen logistischen Aufwand. Die Führer der großen Staaten müssten regelmäßig persönlich miteinander reden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der erste G20-Gipfel in Deutschland geht heute in Hamburg zu Ende - eine Einigung in wichtigen Streitfragen wie Klimaschutz oder freier Welthandel ist ungewiss.

08.07.2017

Im Hamburger Schanzenviertel hat sich am Abend die Lage bei Anti-G20-Protesten zugespitzt. Die Situation wurde am späten Abend immer bedrohlicher.

07.07.2017

Im Hamburger Schanzenviertel ist es am Abend bei Anti-G20-Protesten zu massiven Gewaltexzessen gekommen.

07.07.2017
Anzeige