Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Schavan äußert sich weiterhin nicht zum Plagiatsverfahren
Nachrichten Panorama Schavan äußert sich weiterhin nicht zum Plagiatsverfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 08.01.2013
Bildungsministerin Schavan will zu dem Plagiatsverfahren um ihre gut 30 Jahre zurückliegende Doktorarbeit weiterhin nicht Stellung nehmen. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv
Anzeige
Berlin

„Es bleibt dabei: Zu dem laufenden Verfahren der Universität Düsseldorf wird sich die Ministerin nicht äußern“, sagte ein Sprecher.

Die Universität hatte am Vortag mitgeteilt, dass die Promotionskommission der Hochschule empfohlen habe, ein Verfahren zur Aberkennung von Schavans Doktortitels zu eröffnen. Darüber soll der Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät am 22. Januar beraten. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes soll das in einer nicht-öffentlichen Sitzung geschehen. Schavan hatte 1980 mit einer Arbeit zum Thema „Person und Gewissen“ in Düsseldorf promoviert.

Ein Universitätssprecher sagte, es lasse sich nicht sagen, ob am 22. Januar schon eine Entscheidung über die Einleitung des Hauptverfahrens getroffen werde. Der Fakultätsrat tagt unter dem Vorsitz des Althistorikers Prof. Bruno Bleckmann. Das Gremium, in dem Professoren, Mitarbeiter und Studenten vertreten sind, kann weitere Expertisen einholen.

Mitte Oktober war ein für die Promotionskommission gedachtes Gutachten durch eine Indiskretion an die Öffentlichkeit gelangt. Darin wird Schavan eine Täuschungsabsicht vorgeworfen. Die Hochschule hatte im Mai nach Bekanntwerden der Plagiatsvorwürfe eine Prüfung eingeleitet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weihnachtsfest im All: Wenige Tage vor den Feiertagen sind drei Raumfahrer an Bord einer russischen Sojus-Kapsel zur Internationalen Raumstation ISS gestartet.Die Sojus TMA-07M hob am Mittwoch bei eisigem Frost pünktlich um 13.12 Uhr MEZ vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab, wie das russische Staatsfernsehen live zeigte.

26.12.2012

Verkehrslärm wegen einer Umleitung ist kein Grund, die Miete zu mindern. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Die Richter stellten dabei strenge Voraussetzungen für Mietminderungen wegen Lärms auf.

21.12.2012

Jeder dritte Deutsche setzt sich einer Studie zufolge häufig über die Vorgaben seines Arztes hinweg und nimmt seine Medikamente auf eigene Faust. Vor allem jüngere Männer mit überdurchschnittlichem Einkommen und guter Bildung halten sich nicht an das, was ihnen der Arzt geraten hat.

28.12.2012
Anzeige